ZERSTÖRUNG

Immer wieder auf der Welt das selbe Spiel: Zerstörung. Gewalt.

Im Kleinen:

Wie im Großen:

Danke an Timo für den Hinweis.

Bryan Ropar: Noch einen Plastikstuhlsammler aufgesammelt

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge blicke ich auf die zerstreute und unverbundene Plastikstuhleria. So viele engagierte Menschen, so wenig Zusammenhalt und Vernetzung. Eben stieß ich zufällig auf das Werk Bryan Ropars:

I’m one of the largest US based collectors of this product. My background is in electricity the chairs are just something I’m into on the side- I’m fascinated by them.

Er hat ein großartiges Oeuvre auf YouTube:

This is my collection of resin furniture plastic chairs 37 different models 11 different manufacturers I have chairs from the mid 80’s to today I have actually have gone through 2-300 chairs to get these ones these are the thickest most comfortable versions of every model I could find because some companies change their models to lighter thinner models to make them cheaper due to price of materials and sometimes when companies did this the chairs started to very in comfort even though they look the same.

DIY Plastikstuhl

… hat mal jemand einen Pizzaofen für mich?

Das würde ich doch gerne mal nach backen. Jamie Wolfond hat aus Polyethylen und mit Hilfe von selbstgetackerten Silikonformen, Plastikstühle geformt. Eine chice Sache. Keine „echten“ (Monobloc)Plastikstühle (die sind übrigens aus Polypropylen). Aber doch as close as it gets zum DIY-Plastikstuhl.

The chairs are made from plastic regrind, which are chunks of failed injection-molded parts that would otherwise go to waste. Sourcing the material from factories throughout the country, Wolfond was able to get over 350 pounds of regrind donated for the project.

via

Luftkissenplastikstuhlfahrzeuge

Herzlich gelacht habe ich über dieses und tief beeindruckt war ich von diesem Bastelprojekt. Ein Hovercraft-Fahrzeug mit Plastikstuhl:

Adam Savage: Build a Hovercraft With Your Kids | Photo: David Clugston (Wired)

Adam Savage: Build a Hovercraft With Your Kids | Photo: David Clugston (Wired)

Der Plastikstuhl taucht noch nicht einmal auf der Materialliste auf, ein kleiner Blick in die YouTube-Suche („how to build a hovercraft with a leaf blower“) verrät aber, zum einen, dass die Idee schon älter ist, zum anderen, das gerne auch fancy Plastikstühle dafür verwendet werden und… …dass es auch ohne geht.

In Betrieb sieht so ein Luftkissenplastikstuhlfahrzeuge dann so aus:

Oder so:

Oder auch so:

Danke für diesen xl_enten (scnr!) Hinweis!

11.541 rote Plastikstühle – Sarajevo gedenkt Opfer der Belagerung

Plastikstühle werden in aller Welt immer wieder auch zu politischen Zwecken aufgestellt. – Sei es in China oder in Israel. – In der Regel aber, um Menschen darauf Platz nehmen zu lassen. Anders in Sarajevo, wo 11.541 Plastikstühle zum Gedenken leer blieben. Sehr Eindrucksvoll:

„11.541 – so viele Opfer forderte die Belagerung Sarajevos während des Bosnienkrieges. Und das ist auch die Anzahl der roten Plastikstühle, die auf der Hauptstraße von Sarajevo stehen. Platz nehmen wird darauf niemand.“

Danke an @amsellen für den Hinweis!

Ausführlich auch noch mal in dieser beeindruckenden Dokumentation zu sehen:

EDIT (10.4.2012):
Über die Gedenkveranstaltung, die am 6.4. statt fand, gibt es in der englischsprachigen Wikipedia und auf der offiziellen Webseite der Initiator_innen ausführlichere Infos. Danke an @digiom für den Link.

„Ist Israel ein Apardheitstaat?“

Letzte Woche war es mal wieder so weit, dass in unvermeidbaren Diskussionen das Thema zu Nahost schwenkte und haarsträubende „Argumente“ wie „Israel, dass ist doch Apartheit“ fielen. … Wem da, wie mir, in solchen Gesprächen auch manchmal vor Fassungslosigkeit die Worte fehlen, kann Leuten ja im Zweifelsfall auch einfach mal kurz ’nen Link schicken. Zum Beispiel zu diesem Video:

„Warum wird Israel dann ein Apartheidstaat genannt? Weil durch den Vergleich des freiheitlichsten, gerechtesten Landes im Mittleren Osten zu dem früheren Südafrika, diejenigen, die Israel hassen, sich erhoffen schlecht informierte Leute zu überzeugen, dass Israel es nicht verdient zu existieren […]“

(Dennis Prager)

Aus gegebenen Anlass… How do you spell Channukkahh

Ach mei. Seit Twitter vernachlässige ich das bloggen enorm.

Bei meinen RischRuschs habe ich das unabhängig zur Saison regelmäßig aufgelegt, auch wenn die LeeVees aus den USA kommen und nicht aus Israel. Das Video zum Song habe ich aber heute zum ersten Mal gefunden, und weil’s bald auch Zeit für die fünfte Kerze ist (die dritte zündete übrigens für uns eine Vertreterin der israelischen Botschaft beim heute zu Ende gegangenem IsraelSoliCamp in Hüll an) nun zu Chanukah:

LeeVees – How Do You Spell Channukkahh? from The LeeVees on Vimeo.