Hamas-Sommerhit: Das Kriegslied in Zeiten von asymmetrischer Kriegsführung. Und YouTube.

Die goldene Ära des Kriegsliedes, als Donald Duck gemeinsam mit amerikanischen Jazzgrößen gegen Hitler gesungen hat sind Vergangenheit.

Das Kriegslieder (zu Kriegszeiten) bei der jeweils gegnerischen Seite ein großer Hit ist eine Ausnahme. Dies hat im aktuellen Gaza-Krieg die Hamas offenbar in Israel geschafft.

Terrorists hoped to strike fear into Israeli hearts with a propaganda song, but Israelis are having fun with it.

schreibt Israel National News. Und so klingt der Song „Attack! Carry Out Terror Strikes“

Die Bedrohung durch die Raketen der Hamas ist eine reale und nur durch aufwendige Schutzmaßnahmen wie flächendeckende Bunkeranlagen und den großartigen Iron Dome konnte die Zahl der Getöteten und Verletzten auf israelischer Seite klein gehalten werden. Was weniger für Schrecken, als für Lacher in Israel gesorgt hat, war dieser Hamas-Popsong.

Und wie es es sich für Sommerhits in Zeiten von YouTube ziemt hat sich darum auch ein nettes Meme entwickelt. Mit herrlichen Remisen.

Hier einige der schönsten:

In Sachen Nahostpolitik nehme ich persönlich eine klar parteiische Seite ein. Fairerweise muss aber der Chronistenpflicht nachgekommen werden. Auch aus Israel gibt es schlechte Kriegspopsongs, wie Yallah ya, Nazrallah aus dem letzten Libanonkrieg (auch wenn diese weniger offiziellen Charakter haben):

PS: Oh. Und gerade jährt sich „Bella Ciao“ 70 Jahre:

Ein Gedanke zu “Hamas-Sommerhit: Das Kriegslied in Zeiten von asymmetrischer Kriegsführung. Und YouTube.

  1. Curtis is a cunt and I say it good for him cause he fed me lies too. Lieing fool. That same summer he used to deny to people and she seems to be the only one that defended him the most. Dais how the life is. I don’t know how much kids he really have but he told me when I was with him that he only had 2 kids. He never with anyone but his phones ring all hours of the night.
    dealxoo http://www.twitter.com/dealxoo

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *